+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++      
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++      
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsatz108 - Unkllare Gasausströmmung

gds
rg
rgagg
Alarmierung zu einer Gasausströmung in einem Wohnhaus in Wurzbach.
Die Lehestener Straße in Wurzbach sollte am Samstag kein Schauplatz einer Übung sein, sondern war ein doch sehr ernstzunehmendes Einsatzzenario.
Um 14:34 Uhr alarmierte die Zentrale Leitstelle Ostthüringen neben der Feuerwehr Wurzbach ebenfalls die Polizei Saale-Orla, die Gefahrguteinheit Messtechnik des Saale-Orla-Kreises der Feuerwehr Hirschberg, sowie einen lokalen Gasbetreiber an die Einsatzstelle.
Laut Meldung solle unkontrolliert Gas im Bereich des Dachstuhles austreten.
Im Zuge der ersten Maßnahmen evakuierte die Feuerwehr Wurzbach den Bereich um das Gebäude von Bewohnern, sperrte alle vier Straßen um die Einsatzstelle und stellte zwei Atemschutztrupps zur Brandsicherung auf. Weitere Trupps evakuierten weitere Wohnhäuser im Bereich der Heberndorfer Straße.
Zu einer ersten Lageerkundung ging ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Wurzbach mit einem speziellen Messgerät ins Gebäude vor und untersuchte alle Räumlichkeiten. Ebenfalls wurde die Gaszufuhr im Haus abgestellt.
Durch den eintreffenden Gasversorger, sowie der Gefahrguteinheit "Messtechnik" der Feuerwehr Hirschberg wurden die Räumlichkeiten noch ein zweites und drittes mal
auf Schäden oder Gas untersucht. Aber auch hier konnte nichts gefunden werden.
Darauf hin konnte man Entwarnung geben und alle Bewohner der Straßen konnten in ihre Häuser zurückkehren.
Die Feuerwehr Wurzbach war mit Kommandowagen, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10, Tanklöschfahrzeug 3000, sowie dem speziell dafür geeigneten Gerätewagen Atem- und Strahlenschutz im Einsatz.
Danke an die Feuerwehr Hirschberg für die gute Zusammenarbeit.
agrgaaa
agrg
gar