+++   aktuelle Waldbrandgefahrenstufen  +++      
Link verschicken   Drucken
 

Tanklöschfahrzeug 16/24

     
   
       
       
 
       
       
       
       
 
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug (TLF 16/24-Tr) der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Wurzbach im Saale-Orla-Kreis.

Ziegler baute im Jahr 1994 den Kofferaufbau mit 5 Geräteräumen auf ein Mercedes-Benz Fahrgestell vom Typ 917 AF (LN2) auf.

Wie alle Einsatzfahrzeuge der FF Wurzbach sind beim TLF die Felgen in Reinweiß lackiert.

Das TLF ist das Zugfahrzeug für den im Jahr 2015 in Dienst gestellten Anhänger Wasserwerfer

 

Fahrgestell: 

  • Mercedes-Benz 917 AF (LN2)
  • 121 KW/170 PS
  • Sechszylinder- Dieselmotor OM 366 A
  • Hubraum 5.985 cm³
  • Nenndrehzahl 2.600 U/min
  • 5-Gang Schaltgetriebe
  • Länge: 6.150 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 2.960 mm
  • Leergewicht: 6.080 kg
  • zul. Gesamtgewicht: 9.500 kg

Aufbau: 

  • Kofferaufbau mit 5 Geräteräumen
  • Löschwasserbehälter mit 2.350 l Wasser
  • festeingebaute Ziegler Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 mit einer Leistung von 1.600 l/min bei 8 bar

Farbgebung: 

  • Kabine und Aufbau in Feuerrot RAL 3000
  • Fahrgestell in Tiefschwarz RAL 9005
  • Stoßstange und Radläufe hinten in Reinweiß RAL 9010
  • Kotflügel vorne schwarz
  • Felgen in Reinweiß RAL 9010 und Tiefschwarz RAL 9005
  • Konturmarkierung retroreflektierend nach ECE R-104 von 3M in Silber

Kommunikation: 

  • 1 Fug 8 b, 4m, festeingebaut
  • 2 Fug 11b, 2m, tragbar

Beladung: 

  • Nach DIN Norm 14530
  • Hochdruck Schnellangriff mit Pistolenstahlrohr
  • Schaumausrüstung
  • 2 Preßluftatmer und Ersatzflaschen
  • Auer Be- und Entlüftungsgerät
  • Schmutzwasserpumpe
  • Motorkettensäge mit Zubehör
  • Tauchpumpe TP 4/1
  • Sprungpolster
  • 5 kVA Stromerzeuger
  • Beleuchtungssatz (2x 1.000 W Strahler, Lichtbrücke, Stativ, Kabeltrommel)
  • 1 Pulverlöscher ABC Pulver 12 kg
  • 1 CO² Löscher
  • 2 Hitzeschutzkleidung Form II

edit 03/2017:
Mit Indienststellung des neuen TLF 3000 am 02.03.2017 hat sich der Funkrufname von Florian Wurzbach 01/22-01 in Florian Wurzbach 01/22-02 geändert.

In Thüringen wurden die Funkkennzahlen wegen Einführung des Tetra Digitalfunks zum 01.09.2017 geändert. Der bisherige Funkrufname lautete: Florian Wurzbach 01/22-02

Vielen Dank an den Wehrleiter für den tollen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Bosch RKLE 150
  • 1 Drehspiegelkennleuchte Bosch RKLE 110 am Heck
  • Akustik Wandel & Goltermann WA-3
 
Besatzung 1/2 Leistung 121 kW / 165 PS / 162 hp
Hubraum (cm³) 5.958 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 9.500