+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++      
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++      
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsatz 64 und 65 First Responder Einsätze

FirR
FirR
Mehrere Rettungseinsätze beschäftigten die Feuerwehr am Montag.
Rettungshubschrauber aus Bayreuth (Christoph 20) fliegt Brandopfer in Verbrennungszentrum Bogenhausen nach München! Kind stürzt von Pferd.
Während die Einsatzmittel der letzten Tage noch immer trocknen müssen, sollten die Funkmeldeempfänger auch Montag nicht ruhig bleiben.
Montagvormittag um 10:01 Uhr:
Einsatzalarm für die First Responder der Feuerwehr Wurzbach, Notarzt aus Bad Lobenstein und den Rettungswagen aus Remptendorf, sowie den Rettungshubschrauber aus Bayreuth zu einem Verbrennungsnotfall nach Ossla.
Schon auf Anfahrt stellt sich die Frage, wo man den Rettungshubschrauber landen könne, da sich ja immer noch die Baustelle im halben Ort befindet. Ebenfalls war schon der Weg zum Notfallort eine Herausforderung.
Während die Rettungskräfte mit der Patientenversorgung beschäftigt waren, wurde die Feuerwehr Ossla für die Absicherung des Hubschraubers alarmiert. Deren Einsatzkräfte sperrten die Ortsverbindungsstraße Ossla - Röttersdorf und lotsten alle Rettungsfahrzeuge zum Landeplatz. Kurze Zeit später startete der Bayreuther Hubschrauber in Richtung München.
16:54 Uhr Einsatzalarm First Responder Wurzbach, Rettungswagen aus Remptendorf, sowie Notarzt aus Steinbach am Wald.
Genau sollte es in die Nähe es Freibades in Weitisberga gehen, wo es nach ersten Erkenntnissen einen Reitunfall gab. Die First Responder fanden die Betroffenen auf einem Waldweg und leisteten Erste-Hilfe, bis der Rettungsdienst eintraf.
Das tapfere Mädchen musste verletzt in ein Krankenhaus geliefert werden.
Wir wünschen allen Patienten gute Besserung und, dass sie sich Vollständig von ihren Verletzungen erholen.