+++   aktuelle Waldbrandgefahrenstufen  +++      
Link verschicken   Drucken
 

Gartenbrand Heinrichshöhe

Zu 3 Einsätzen wurde die Feuerwehr Wurzbach am Dienstag den 3.9.2019 alarmiert.
 


Um 02:40 Uhr war die Nacht für die Einsatzkräfte der Feuerwehren Wurzbach und Titschendorf beendet.
In der Ortslage "Heinrichshöhe" bei Titschendorf kam es zu einem Brand im Gartenbereich. Zahlreiche Paletten, sowie geschlagenes Brennholz fielen dem Feuer zu Opfer. Aber auch ein Komposthaufen, sowie mehrere Obstbäume waren in Mitleidenschaft gezogen wurden.
" Es sah so aus, als brannte der halbe Garten"
Was sich jedoch nicht so bestätigte, wie sich nach der umfassenden Lageerkundung des Zugführers/ Einsatzleiters der Feuerwehr Wurzbach zeigte.
Mehrere Trupps der Feuerwehren Wurzbach und Titschendorf löschten den Brand und brachten ihn zügig unter Kontrolle. Eine Langewegestrecke vom Dorfteich wurde ebenfalls aufgebaut. Die Löscharbeiten dauerten ca. 1,5 h an.

Neben der Feuerwehr Titschendorf waren wir mit Kommandowagen, Löschgruppenfahrzeug und Tanklöschfahrzeug 3000 vor Ort.
Mit Abschluss der Nacharbeiten konnte die Feuerwehr Wurzbach den Einsatz um 05: 30 Uhr beenden.

Einsatz83

Um 09:06 Uhr erneut Einsatzalarm. Es ging zusammen mit der Feuerwehr Lehesten zum Brandmeldeeinlauf in die Firma "Sumida" in Lehesten.
Dieser Einsatz konnte noch auf Anfahrt abgebrochen werden, da es sich um einen Fehlalarm handelte.

Einsatz84

Nur 28 Minuten nach dem zweiten Alarm des Tages klingelten die Funkmeldeempfänger zum dritten Einsatz des noch so jungen Tages.
Anforderung mit zahlreichen weiteren Feuerwehren zu einem Großbrand nach Venzka bei Hirschberg.

Dieser Einsatz konnte ebenso abgebrochen werden da es sich nur um ein großes Lagerfeuer hielt.