+++   aktuelle Waldbrandgefahrenstufen  +++      
Link verschicken   Drucken
 

Coronavirus

IMG_20200314_160058

Coronavirus die Auswirkungen auf die Feuerwehr Wurzbach

 

 

Eigentlich wollten wir es umgehen auch noch Mitteilungen über "Covid19" oder "SARS-CoV-2", den Coronavirus, zu veröffentlichen. Auf allen Medienplattformen laufen die Liveticker heiß...
Nur letztlich sind auch wir Gastgeber und an erster Stelle eine öffentliche Einrichtung zum Wohle der Bevölkerung.

 

Als der Saale-Orla-Kreis am 2. März als erster Landkreis in Thüringen direkt mit dem Fall "Coronavirus" traurige Berühmtheit erlangte war es nur ein Vorgeschmack auf das historische Ausmaß, welches ganz Europa und die Welt nun betrifft.

Seitdem ersten Fall ist es sofort zur Verständigung seitens der Stadt Wurzbach und dem Stadtbrandmeister gekommen. Seitdem stehen Wehrführer, Stadtbrandmeister noch enger mit der Stadt Wurzbach in Kontakt.

 

Aufgrund der Pandemie gibt es bisher folgende Einschränkungen seitens unserer Feuerwehr:

 

- Kinder und Jugendfeuerwehr Termine, sowie Ausbildungen erst einmal stillgelegt

- Ausbildungen der Einsatzabteilung finden bis auf widerruf nicht statt

- Wöchentliches Fitnessprogramm in der Turnhalle Wurzbach ebenfalls erstmal beendet

Veranstaltungen:

- Die geplante Jahreshauptversammlung aller 6 Feuerwehren der Stadt Wurzbach am 14.03. wurde abgesagt

- Absage der Ostereiersuche der Jugendfeuerwehr im Stadtpark

- Absage des Osterfeuers

 

Weiterhin wird zu erwarten sein, dass das "Maibaum stellen", sowie der "Tag der offenen Tür" (30.4. + 1.5.) nicht stattfinden werden. Darüber wird sukzessive Entschieden. Wir werden rechtzeitig Bescheid geben!

Ebenfalls ist der Zutriit in das Gerätehaus nur noch für Einsatzkräfte Feuerwehr Wurzbach oder Rettungsdienst erlaubt.

Seitens der Wehrführung, sowie der Führungsebene der First Responder Gruppe ist über die Schutzmaßnahmen beraten und Maßnahmen getroffen wurden, um Einsatzkräfte im Falle schützen zu können.


Durch die First Responder Einsätze, Tragehilfen, Türöffnungen oder Unfälle kann der Kontakt für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte noch schneller bestehen!

Entsprechende Schutzkleidung, Masken, Brillen und auch Verfahrensanweisungen sind veranlasst und stehen den Einsatzkräften auf ihren Fahrzeugen zu Verfügung.

 

Wir wollen die Welt nicht noch weiter mit diesen Thema verrückt machen aber Informationen über geplante Feste, Veranstaltungen oder einen Einblick über die Auswirkungen bei uns wollten wir ihnen nicht vorenthalten.

Am Abend des Freitag den 13. hielten auch die Einsatzkräfte gewohnt ihren Dienstabend ab, das trotz der aktuellen Lage aber auch vorerst das letzte mal.
Mehrere Stunden trainierten sie den Einsatz einer Löschgruppe, Kommunikation unter einander, Teamwork...Kameradschaft eben.


#Einsatz35
Montagnacht um 00:30 Uhr wurde die Feuerwehr Wurzbach zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst und Polizei nach Weitisberga gerufen.

Auf Anfahrt konnte man den Einsatzabbrechen. Gegen 01:00 Uhr konnten die Kameraden ihre Bettruhe fortsetzten.